24. Oktober 2012

herbstauszeit in den bergen






Ich bin wieder da, zurück aus den Bergen, wo ich in der letzten Woche eine kleine Herbstauszeit genommen habe. Eigentlich wollte ich das schon viel früher posten, aber wie das dann manchmal so ist - kaum ist man weg vom Schreibtisch sind andere Dinge wichtiger. Und so soll es ja auch sein.



Es war traumhaft schön in den Bergen, wahnsinniges Wetter, Sonnenschein, Schnee und die tollsten Herbsfarben die man sich vorstellen kann. Ich bin mal so richtig runter gekommen. Und habe versucht, so viel wie möglich offline zu sein...


Ich komme ja aus der norddeutschen Tiefebene und die Liebe zu den Bergen ist erst in den letzten Jahren zu einer festen Beziehung geworden. Ich mag es morgens die Schuhe zu schnüren und durch die Natur zu laufen. Danach einen leckeren Kaffee im schönsten Café im Tal. Abends lecker essen gehen oder eine Brotzeit mit Kaminwurzen und Bergkäse. Das ist für mich Erholung pur. Und ein schöner Gegensatz zu den Städtereisen, die ich ja auch leidenschaftlich gerne unternehmen. 

Wie ist es bei Euch? Strand, Stadt oder Berge? Im Urlaub off- oder online? Ich bin gespannt!

Kommentare:

  1. ich bin eindeutig für Berge! Wir sind schon immer in die Berge gefahren im Sommer. Irgendwann wollten wir dann mal ans Meer, an die Ostsee. Als Teenager und mit Anfang 20 fand ich Berge langweilig und dachte mir, das Meer ist bestimmt besser. Aber ich habe dann tatsächlich die Berge vermisst! Der platte Norden ist nichts für mich. Am Strand liegen ist eh nicht mein Ding, da ich im Meer nicht schwimme (und auch sonst eigentlich nie, da ich es nicht gut kann und Angst davor habe).
    Ich wünschte, ich könnte auch einfach mal so in die Berge fahren. Denn so eine Auszeit bräuchte ich auch mal.Aber in der Ausbildungszeit geht das eher weniger. ;)
    Städtereisen habe ich bisher wenige gemacht, aber mir hat Zürich sehr gefallen und da mein Freund und ich dort Freunde haben, werden wir hoffentlich irgendwann nochmal hinfahren.

    AntwortenLöschen
  2. Als Kind bin ich mit meiner Familie immer in die Berge gefahren, in den Sommerferien 3 Wochen. Das war toll, aber irgendwann kam bei mir und auch bei meiner Mama der Wunsch auf, mal ans Meer zu fahren. Das haben wir dann auch gemacht und es ebenso genossen, mal keine Berge zu erklimmen, stattdessen Sandburgen zu bauen. Ich mag das Meer sehr und die salzige Luft wie in diesem Sommer auf Norderney. Im letzten Jahr war ich in den Bergen und habe dort so manchen Höhenkilometer gemacht. Kurzum: Ich mag beides! Und auch wenn ich mein Blog schon ab und an im Urlaub vermisse, bin ich offline und genieße das analoge Leben. So ist es bei mir. :-)

    Liebe Grüße!
    bine

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja super-schöne Fotos.

    Bei mir ist es ähnlich... entweder Städtereisen oder dann wirklich "raus aus allem". - Wir fahren dann am liebsten mit dem Offroader in richtig abgelegene (Berg-)Gegenden um wild zu Campen. So nächsten Sommer z.B. in die Pyrenäen.

    LG, Christian

    AntwortenLöschen
  4. ich komme aus dem hohen norden und bin auch viel dort im urlaub (nicht nur am strand), würde aber supergerne mal in die berge fahren, deine bilder sind wunderschön und sehr verlockend, mir fehlt nur die zeit für die auszeit! schöne grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Moin! Also ich bin im Urlaub immer offline. Internet-Cafés mag ich nicht so, und einen Schlepptop besitzen wir auch nicht. Eigentlich ist das ja ganz gut so, denn frau muss sich doch auch hin und wieder mal beweisen, dass es auch "ohne" gut geht. Berge sind nicht so mein Ding, obwohl ich seit über 30 Jahren in Süddeutschland lebe, zieht es mich im Urlaub doch immer eher an die See!
    Liebe Grüße
    Ursel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich mag die Städtereisen am Liebsten. Einmal im Jahr ist Dänemarks Küste pflicht und dort versuche ich so wenig wie möglich online zu sein. Eben Entspannung pur.
    Schnee und Berge sind so gar nicht meins. Ich brauche das Meer und ein erträgliches Klima um die 20°C.
    Ich hoffe deine Entspannung hält noch lange vor.
    Lieben Gruß von
    Betti

    AntwortenLöschen
  7. Was steht da mittem im Zimmer für eine Stein(?) Säule?

    AntwortenLöschen
  8. Also ich bin mittlerweile auch ein Berg-Fan :) Wandern, Mountainbiken, auf einer Almhütte sitzen und die Ruhe geniessen…herrlichst, deswegen auch kurz noch eine Frage: Wie heisst Die Hütte auf dem Foto? Wir suchen für nächstes Jahr eine Selbstversorgerhütte….aber eine bissl schöne, also zumindest mit mehr als nur "Plumpsklo" :)

    Danke & Grüssle,
    Katja

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe das Meer und die Berge, aber wenn ich mich auf einen Urlaub beschränken muß ganz klar: die Berge. Ist einfach irgendwie erholsamer, auch wenn (oder gerade weil)man den ganzen Tag wandert (Sommer) oder Skifährt (Winter). Wir teilen unseren Sommerurlaub gerne auf in eine Woche Badeurlaub im Süden und eine Woche Bergwandern in den Alpen. Diesen Sommer haben wir nach der griechischen Sonne dann den Abstieg von der Zugspitze gemacht, das war super. Die Bilder vom Kleinwalsertal sind wunderschön!

    Liebe Grüße,

    Isabelle

    AntwortenLöschen
  10. Hey, du warst am Hohen Ifen!
    Und du warst nicht bei mir im laden???

    Bin in oberstdorf... Hätt mich gefreut dich kennenzulernen. Das nächste Mal dann aber, ja?
    Lieben Gruß aus dem Allgäu!

    Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Wenn ich die Photos sehe, ab sofort nur noch Berge und auf jeden Fall offline - sonst schaue ich einfach zu oft nach, ob nicht doch eine Mail oder andere Nachricht da ist. Das Meer liebe ich aber übrigens mindestens genauso...;-9

    AntwortenLöschen
  12. Mir sind auch die Berge am liebsten.
    Allerdings reise ich auch gerne in größere Städte ich versuche das immer zu verbinden, auch wenn man dann vielleicht mal 2 Stunden fahren muss, es lohnt sich meistens!

    Ich wohne fast an der Elbmündung und in die Berge fahre ich mit meinen Eltern seit dem ich 4 bin. Also wo anders war ich bisher eher selten.
    Aber ich kann sehr gut verstehen, dass du die langen Spaziergänge in den Bergen liebst!

    LG Lotta

    AntwortenLöschen
  13. Im Herzen bin ich Norddeutsche, und das wird auch wohl so bleiben. Das platte Land, der weite Blicke, der durch nichts gestört wird, die Möglichkeit, flugs am Meer zu sein... Toll! Aber ich bin vor knapp drei Jahren in die Berge gezogen uind auch hier ist es toll. Anders, komplett anders, so ziemlich alles ist anders - aber auch toll! Ich kann mich also nicht entscheiden zwischen den Möglichkeiten und wähle einfach alles. Wieso auch nicht?! :)

    AntwortenLöschen
  14. Da ich im Norden geboren bin, bin ich auch mit meinem Herzen näher am Meer... Ich kann aber auch gut verstehen, dass man in den Bergen gut und schön wandern kann, haben wir auch schon gemacht! Aber am Wasser langzulaufen, sich den Kopf durchpusten zu lassen, in einer Düne Rast zu machen und sich vom Wellenrauschen berieseln zu lassen und die Möwen über sich schreien zu hören - das ist für mich einfach unschlagbar! LG aus Barsinghausen von Daniela

    AntwortenLöschen
  15. Ich? Immer in die Berge oder aufs Wasser. Natur. Ruhe. So schön wie auf Deinen Bildern! lg chris

    AntwortenLöschen
  16. Du hast einen super schönen Blog, mit schönen Bildern und einen unglaublich coolen Style ;)
    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei und wenn er dir gefällt, vielleicht folgst du mir ja :)
    S▲NDR▲
    www.sunkissedlovechild.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  17. Hey du hast ein tolles Blog!

    Hm ok ich weiß Eigenwerbung stinkt, aber vielleicht hast du Interesse an einem kleinen Blog-Makeover. Wenn ja, dann schau mal auf

    http://fleuralie.blogspot.de/

    vorbei. Keine Sorge, ist keine gefährliche Seite, obwohl... Macht vielleicht süchtig?! XD Denn hier gibts viele kostenlose Dinge, die schöne Blogs noch schöner machen!

    Liebe Grüße,
    Fleuralie

    AntwortenLöschen
  18. Muss über den obigen Kommentar lachen :) "Hallo! Toller Blog! Lust auf ein Make-over?" ...super!

    Aber nun zu den Bergen: Als Kind wurde ich von meinen Eltern mehrmals im Jahr gezwungen, in unserer Garmischer Ferienwohnung rumzusitzen. Wie schön es dort ist, hatte mich nie interessiert. Mir haben dort einfach immer andere Kinder gefehlt. Und so habe ich "gelernt", Garmisch doof zu finden.

    Dieses Dooffinden habe ich zum Glück in den letzten Jahren ablegen können und im Sommer war ich eine Woche dort und bin alleine durch die Alpen getingelt und habe jeden Sessellift und jede Gondel bezwungen. Und hätte man mir im Tausch das schönste Meer angeboten...ich hätte NEIN gesagt.

    In den Bergen riecht es nach Bergen. Nach Kaminduft, nach Holz, nach Gräsern und Weite. Hach...

    AntwortenLöschen
  19. aufgewachsen mit den bergen..aber die liebe zum meer mit jedem jahr mehr gefunden..beides grossartig wenn auch eher im fels verwurzelt.. :) lg

    AntwortenLöschen
  20. Ich liebe alles - Stadt, Meer und die Berge! Nachdem ich 4 Jahre in Bern gewohnt habe, hat sich eine richtige Liebe zu den Bergen entwickelt - ich liebe wandern, picknicken am Bergsee...
    Nun wohne ich am Meer und liebe es mindestens genauso!! Liebe Gruesse, Kristina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Deinen Kommentar! Danke!