10. April 2014

unterwegs | ein shoppingtag in antwerpen


Diese kleinen Fluchten aus dem Alltag sind ja unbezahlbar. Einfach einen Tag frei nehmen und in ein anderes Land reisen, das geht in meinem Fall  schnell so eben weil es von Köln ja nicht weit bis nach Holland und Belgien ist. Ich bin schneller in Antwerpen und Amsterdam als in Hamburg und Berlin - verrückt und toll, weil Städtefeeling in einem anderen Land gleich so ganz anders ist. Und darum habe ich ja einer guten Freundin nicht ganz uneigennützig diesen Tag in Antwerpen geschenkt. Heute nehme ich Euch mit auf meinen Tag in Antwerpen. Kommt Ihr mit?

Begonnen haben wir den Tag bei Le Pain Quotidien (Unser tägliches Brot), einer wunderschönen Bäckerei, die es inzwischen in vielen europäischen Städten und sogar in New York gibt. Die Einrichtung ist toll, das Brot lecker und die Tartes lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen - besser könnte der Start in den Tag also nicht sein!

Le Pain Quotidien
Steenhouwersvest 48
2000 Antwerpen

Weiter ging es um die Ecke zu Hay Design. Die Dänen präsentieren, wie auch in Kopenhagen , sehr schön ihre Kollektion in einem Hinterhaus, das durch einen wunderschönen Eingang zu erreichen ist. Ich wollte eigentlich die Blumentöpfe kaufen und hatte keine Lust sie mitzuschleppen - jetzt muss ich noch mal nach Antwerpen fahren, denn online sind sie nicht zu bekommen. Gnaaaaa!

Hay Design
IJzerenwaag 12a
2000 Antwerpen

Direkt nebenan findet man bei 'mosse in the city' Wohnaccessoires, Möbel, Taschen, Kleidung, Socken und Reisen nur aus Skandinavien. Und auch endlich mal vieles von Bloomingville oder Ferm Living, was sich in deutschen Onlineshops nicht finden lässt. Ach ja, so ein richtiger Einkaufsbummel hat doch auch etwas für sich. Einkaufen ist eben doch etwas sinnliches!

Moose in the city
IJzerenwaag 1-12
2000 Antwerpen

Zwischendurch gibt es natürlich viel zu entdecken - Architektur, Museen, Kirchen, tolle Türen und immer wieder den blauen Himmel!

Hinter der Kathedrale ist ein kleiner feiner Laden, der wunderschöne Lichterketten, Holzbuchstaben und Papierasseccoires verkauft - Inspiration pur!

Nicht weit hinter der Kathedrale liegt das Paradies für alle die gerne kochen und backen - Dille & Kamille ist ein Paradies für Foodblogger, aber auch ich habe das eine oder andere mitgenommen. Besonders auffällig waren nämlich die vielen Pflanzen, die drinnen und draussen
standen!

Dille & Kamille
Vleminckstraat 9
2000 Antwerpen


Und überall gibt es natürlich Belgische Pralinen zu kaufen. Von gestylten Schokoboutiquen über alteingesessenen Läden wie Burie in Korte Gasthuitstraat, gibt es die feinen Köstlichkeiten manchmal auch to go, wie hier in einem kleinen Laden hinter der Kathedrale.

Und ein bisschen Touriprogramm haben wir auch geschafft - Pommes auf dem Groen Plaats gegessen, am Grote Markt ein Kirschbier getrunken und den Sint Annatunnel besucht. Die alten Holzrolltreppen, die tief unter die Schelde führen, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen!



Leider haben wir es nicht mehr in die Klosterstraat geschafft - dort waren wir nämlich am Samstag morgen zuerst aber leider leider machen die tollen Vintage- und Möbelläden erst gegen 13 Uhr auf! Das heißt - ich muss wiederkommen! 


Ausklingen lassen haben wir den Tag in der Fiskebar, ein Tipp, den ich bei Luzia Pimpinella entdeckt habe. Eigentlich esse ich nicht sooo gerne Fisch, aber die Einrichtung hat mich überzeugt und meine Scampis waren dann auch sehr lecker! Und rund um den Marnixplaats gibt es viele Restaurants und Kneipen, in denen man schön sitzen und den Abend genießen kann.


Fiskebar
Marnixplaats 12
2000 Antwerpen


Zwei Tage sind definitiv zu kurz, es war einfach toll und wie immer sage ich - tot ziens Antwerpen, ich komme wieder!

5 Dinge, die ich in Antwerpen gelernt habe

Kirschbier schmeckt nicht zu Hause, sondern nur vor Ort
Den besten Speecken (Mausespeck) gibt es bei Burie
Immer nach 13 Uhr in der Kloosterstraat unterwegs sein
Unbedingt auf dem exotischen Markt einen Cava trinken!
Erst am Ende des Tages zu Dille & Kamille, sonst fallen die Arme ab!










4. April 2014

unterwegs | der exotische markt in antwerpen








Wenn man wundervoll geschlafen hat, kann man sich auch wundervoll auf eine Stadt einlassen. Und Ecken entdecken, die typisch sind. Like a local unterwegs sein ist in einer Stadt sowieso immer das Allerbeste und als uns Roxanne erzählte, dass sie auf den Exotischen Markt geht um ihre zahlreichen Vasen mit frischen Blumen zu füllen war klar - da müssen wir hin. Ich liebe Märkte und der exotische Markt am Theaterplein ist wirklich etwas ganz besonderes. Es gibt Spezialitäten aus aller Welt, natürlich Blumen über Blumen, frische Pasta, Fisch aus der Nordsee, Kaffee, Käse, Kräuter, Salami von belgischen Schweinen - also eigentlich alles was das Herz begehrt. Und die Antwerpener scheinen diesen Markt zu lieben, denn sie stehen gut gelaunt mit Freunden zusammen und trinken Champagner und schlürfen Austern, oder, wenn es nicht ganz so dekadent sein soll, dann trinken sie Cava und essen Garnaalkroketten. Das sind kleine Krabben in einer Paste aus Mehl, Käse und Milch, die in Paniermehl gerollt und anschließend frittiert werden. Na ja, nicht so mein Ding, aber die Antwerpener scheinen es zu lieben, denn die Schlange am Stand war sehr sehr lang.

Und wen entdeckte ich an diesem Stand? Roxanne, die nach dem Blumenkauf mit Freunden entspannt in der Sonne stand, in der Mitte einen Sektkübel mit einer Flasche Cava. Gute gelaunte und schick gekleidete Antwerpener tummelten sich auf dem ganzen Markt und ich kann Euch nur empfehlen hier vorbei zu gucken, wenn Ihr in Antwerpen seid. Es ist voll, laut, fröhlich, lecker und sehr inspirierend!

Schade, dass ich weder 50 Tulpen für sechs Euro (!!!!) noch Unmengen von Käse oder Fisch mitnehmen konnte. Aber meistens schmecken solche Spezialitäten ja auch nur an Ort und Stelle. Jedenfalls habe ich diese Erfahrung gemacht. Und was bedeutet das? Ich muss wohl wiederkommen!

Exotischer Markt Antwerpen
Theaterplein
2000 Antwerpen
Samstag von 8 bis 16 Uhr

2. April 2014

glück ist, wenn man unerwartet etwas ganz tolles entdeckt | das rosier10 in antwerpen







Findet Ihr auch dass das Glück manchmal ganz unerwartet kommt? Und das einen kleine, eigentlich nicht kommerzielle Dinge überraschend glücklich machen können, besonders wenn man sie so nicht erwartet hat? So ging es mir letzte Woche mit meinem Kurztrip nach Antwerpen. Diesen hatte ich einer Freundin zum Geburtstag geschenkt und unsere Reise nicht ganz uneigennützig auf das Wochenende nach meinem eigenen Geburtstag gelegt. Eigentlich sollte es nur ein Tag sein, aber weil nach man ja nach einem Tag voller Eindrücke oft ganz schön müde ist, habe ich beschlossen dass wir auch eine Nacht übernachten. Ausserdem wollte ich mich gerne auf Luzia Pimpinellas Spuren durch Antwerpen futtern. Und manchmal tragen solche kleinen Entscheidungen zu ganz großen Glückmomenten bei.

Denn das Rosier10, ein Bed & Breakfast im Zentrum von Antwerpen, war ein richtiger Glückstreffer. Nicht nur die Lage ist 1A, das ganze Bed & Breakfast ist von Interior Designerin Roxanne Stevens liebevoll und mit viel Stil eingerichtet. Jedes kleine Detail stimmt, die Betten sind herrlich weich, die Küche ist ein echter Hingucker, das Frühstück lecker, alles ist wunderbar minimalistisch und doch gemütlich. Und was mich besonders inspiriert hat - ich bin ja ein großer Fan von skandinavischen Design, doch langsam auch etwas reizüberflutet… In Roxannes Bed & Breakfast findet man eher Dinge von Habitat oder Lifestyle und doch strahlt das ganze Haus eine wunderbare Individualität aus.

Ich wäre am liebsten SOFORT eingezogen und habe die arme Roxanne während des Frühstücks ganz schön ausgequetscht. Woher ist die Lampe? Und die Vase? Sind die Regale von Ikea? Wie hoch ist der Abstand? Welches Material hast Du im Bad verwendet? Woher ist das Bild?

Sie hat mir lachend Rede und Antwort gestanden, bevor sie gut gelaunt auf den Vrijdagmarkt gezogen ist, um frische Blumen zu kaufen. Und den Tag bei Cava und belgischen Spezialitäten zu genießen, wie sich herausgestellt hat. Aber dazu an anderer Stelle mehr!

Solltet Ihr jemals nach Antwerpen fahren, dann kann ich Euch das Rosier10 jedenfalls nur wärmstens empfehlen! Es ist einfach nur mooi und gesellig. Ich jedenfalls werde wieder kommen!

Rosier 10
2000 Antwerpen



28. März 2014

möbelliebe | stephanie von stylingfieber


Es ist mal wieder Möbelliebe Zeit und dieses Mal geht es weniger um ein Möbel als um eine wunderschöne - und zu Tränen rührende Leuchte! Heute habe ich Stephanie von stylingfieber zu Gast - schön, dass Du da bist!  Stephanie schreibt auf ihrem Blog stylingfieber über alles was sie gerade interessiert, bewegt, nachdenklich stimmt, ihr Herz höher schlagen läßt, zum lachen oder weinen bringt und natürlich über die Liebe zu den schönen Dingen des Lebens… 



Was ist das?
Es ist eine alte Tischleuchte "Bulb" von Ingo Maurer original aus den 70er Jahren.


Wo hast Du es her?
Die Leuchte gehörte ursprünglich meiner Mutter und ich habe sie schon als kleines Kind immer bewundert...also die Leuchte (meine Mutter natürlich auch ;-) ). Von dem Moment an, an dem ich meine erste eigene Wohnung bezogen habe, damals war ich 19 Jahre alt, habe ich vergeblich versucht sie meiner Mutter abzuschwatzen...


Wie lange hast Du es schon?
Seit drei Jahren. Als ich mit meinem jetzigen Freund zusammengezogen bin hat meine Mutter sie mir zum Einzug geschenkt. Ich hab echt geheult vor Freude und es hat ja auch nur schlappe 25 Jahre gedauert sie zu ergattern... ;-)


Wo steht es und wofür nutzt du es?
Die Leuchte wandert ab und an durch die Wohnung und wechselt ihren Platz. Momentan steht sie in unserem Flur direkt am Eingang. So ist sie immer das erste was ich sehe wenn ich nach Hause komme und das freut mich immer noch so sehr.




Warum ist es Dein Lieblingsmöbel?
Die Leuchte hat mich irgendwie das ganze Leben hindurch begleitet. Als ich klein war hat meine Mutter in einem Möbelhaus gearbeitet und die Leuchte war damals das erste was sie sich geleistet hat. Jetzt steht sie hier und ist immer noch genauso toll und modern wie vor   ewigen Zeiten...ein echter Klassiker eben...

Vielen Dank liebe Stephanie, dass Du diese Geschichte mit uns geteilt hast. Ich bin ganz verliebt und die tolle Leuchte.  Möge sie noch lange für Dich leuchten! 


26. März 2014

ich backs mir mit doppelt schokoladigem kakaogugelhupf aus jeannys buch zucker, zimt & liebe



Pünktlich zur Kaffeezeit gibt es heute hier mal ein leckeres Stück Gugelhupf. Denn wenn meine beste Blogfreundin Clara zu einer neuen Runde "Ich backs mir" ausruft, will ich doch auch mal mit dabei sein. Und auf den Tisch kommt - schokoladigster Kakaogugel mit doppelter Schokolade. Hui, der war so schnell verputzt, so schnell konnte man gar nicht gucken. Auf Wolke sieben im Schokoladenhimmel ist sie davon geschwebt, meine Bande, als dieses süße Sünde gerade noch auf dem Tisch stand.

Ich bin ja eher so der Backtyp bitteruckzuckundallesineinerschüsselohnevielspül und das obwohl ich ja glückliche Besitzerin von zwei Spülmaschinen bin. Nein, ehrlich, ich backe eigentlich sehr gerne, nur aufwendig darf es bei mir nicht sein. Denn aufräumen gehört nicht so zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Anders als beim Mittag- oder Abendessen bin ich beim Backen nämlich immer alleine für die Ordnung danach verantwortlich. Deswegen kann man mich mit drei Schüsseln, geschmolzener Butter aus dem extra Pfännchen und Schokolade aus dem Wasserbad jagen.

Das alles braucht dieses Schokoträumchen aus Jeannys obertollstem Buch "Zucker, Zimt & Liebe" nicht. Wenig Arbeit und größtmöglichste Schokoexstase, so soll es sein. Und nach 30 Minuten auf dem Tisch. Der einzige Nachteil - nach wenigen Minuten auch vom Tisch!

Ich mach mir jetzt mal einen leckeren Milchkaffee und gönne mir das letzte Stückchen… und guck mal bei Clara, welchen Ruck-Zuck-Gugel ich demnächst auf den Tisch bringe!


13. März 2014

verlosung | wohnen mit blumen und eine idee, die mich für ein bald anstehendes fest inspiriert hat!


Vorgestern lag es in meinem Briefkasten - das neue Buch von Holly Becker von decor8 und Leslie Shewring. Wohnen mit Blumen, das ist irgendwie gerade mein Thema, wie man auch an meinem Instagram Feed feststellen kann. Ich finde es einfach im Moment wunderbar, dass die Sonne scheint, die Narzissen blühen, der Frühling schon da ist und ich ihn mir in Form von Blumen, Blumen und nochmal Blumen ins Haus holen kann. Für den Garten habe ich schon erste Hortensien gekauft und Bellis schmücken bereits den Gartentisch. Irgendwie geht's mir mit Blumen immer gleich viel besser. 

Das Buch kommt also gerade zur rechten Zeit. Bald steht hier nämlich schon wieder ein etwas größeres Familienfest an (Konfirmation die 2.). Das bedeutet kreative Planung und ich bin froh, dass ich eine Idee jetzt schon mal habe - die nämlich mit den Blumen an der Wand. 



Das Buch ist wirklich schön gestaltet und bietet viele tolle Inspirationen! Vor kurzem hätte ich vielleicht noch gesagt - ein Buch über Blumen in Vasen? Wofür? Aber das Buch macht Lust auf Blumen, zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht und sollte auf jeden Fall im Bücherregal aller stehen, für die das Zuhause der wichtigste Ort auf der Welt ist. Denn mit Blumen wird er noch mal viel schöner.

Ich hab jedenfalls die Idee mit den Blumen an der Wand gleich umgesetzt um sie auszuprobieren. Und das Ergebnis ist doch gar nicht so schlecht, oder? Was meint Ihr? 

Ich hoffe ich hab Euch jetzt ein bisschen neugierig gemacht - denn Ihr habt heute hier die Möglichkeit ein Buch zu gewinnen. Hinterlasst mir einen Kommentar und verratet mir, welches Eure Lieblingsblumen sind! Mitmachen könnt Ihr bis Sonntag, den 16.3.2014 um 23.59 Uhr. Die Regeln für Verlosungen auf meinem Blog findet Ihr noch einmal hier.  Viel Glück! 

Wohnen mit Blumen
Holly Becker & Leslie Shewring
Callwey Verlag 
144 Seiten, 19,95 

_________

Vielen Dank an den Callwey Verlag für das Buch und die Möglichkeit der Verlosung! 

11. März 2014

wollt ihr mal spinksen? | ikea ps 2014


Ikea PS 2014 Kinderzimmer Kinder Wohnen Leben

Ikea PS 2014 Lampe Kollektion Wohnen Leben Leuchte Licht

Ikea PS 2014 Kollektion Gewächshaus Pflanzen Grün Leben

Ikea PS 2014 Kollektion Schrank Eckschrank Möbel Wohnen


Ikea PS 2014 Kollektion Leuchte Kinderzimmer Schrank HockerDiese Woche ist es soweit - Ikea launcht seine IKEA PS Kollektion 2014. Vor zwei Jahren war ich ja in Mailand, um live dabei zu sein und das war ein ganz tolles Erlebnis! Dieses Jahr wird die PS Kollektion in Europa am Donnerstag in Paris vorgestellt und ich freue mich mit Frau Hölle, dass sie mit Ikea nach Paris reisen wird. Ich bin im BLOGST BarCamp Stress, aber das heißt ja nicht das man nicht schon mal spinksen darf, welche Produkte es dieses Mal in die Kollektion geschafft haben.

"On the move" heißt es bei Ikea und angesprochen sind Menschen, die in Bewegung sind, sich gerne verändern und in der Stadt auf kleinerem Raum wohnen. Perfekt hierfür ist der wunderschöne, hellrote Eckschrank und, mein absoluter Favorit, das von einer Leiter und einer Harke inspirierte Regal, das man einfach anlehnen kann. Es ist PERFEKT für eine Ecke in meiner Küche, über die ich mir schon länger den Kopf zerbreche. Das ist die Lösung und ich kann es kaum erwarten bis die Kollektion Anfang April in die Einrichtungshäuser kommt. Super gut gefällt mir auch der "Schwebebalken" fürs Kinderzimmer!

Noch mehr Inspiration gewünscht? Dann guckt Euch doch mal den kleinen Film an, der alle Teile der Kollektion zeigt und Lust auf mehr macht.




(Bilder und Film: Ikea)

7. März 2014

#goodbyeexpedit | zeigt miri und mir eure expedits und gewinnt ein original mini expedit von ikea




Da geht eine Ära zu Ende und die Proteste waren groß in der vorletzten Woche. Ikea nimmt Expedit aus dem Programm. Auweia. Wohin jetzt mit all den Schallplatten dieser Welt und was passiert wenn zwei Menschen zusammen ziehen und einer hat dann ein Expedit und der andere das jetzt neu auf den Markt kommende Kallax? Dramen werfen ihre Schatten voraus - wer schon mal mit seinem Partner bei Ikea war wird wissen wovon ich rede.

Sie: "Du Hase, guck mal sollen wir jetzt das Expedit mit den 16 oder 25 Fächern nehmen."
Er: "Ach, dass mit den 25 ist viel praktischer".
Sie: "Ja, aber das mit den 16 sieht nicht gleich so wuchtig und riesig aus"
Er: "Ja, aber da passen auch nicht alle meine Schallplatten rein."
Sie: "Deine Schallplatten????? Die sollten da sowieso nie rein. Das soll doch im Wohnzimmer stehen."
Er: "Ach so, dann dürfen meine Schallplatten nicht im Wohnzimmer stehen????"
Sie: "Eher nicht."
Er: "Aber Deine komische Vasensammlung, die kommt da auch nicht rein."
Sie: "Komische Vasensammlung????"

Kennt Ihr nicht, eine solche Situation? Dann kann ich Euch nur raten, geht mal zu Ikea und BEOBACHTET. Besser als Bachelor oder GNTM ist das. Ich schwöre.

Ich persönliche finde den Abschied von Expedit nicht ganz so tragisch. Aber ich muss auch nicht mehr mit jemanden zusammen ziehen und die Expedits in meinem Haus stehen in den Kinderzimmern. Das im Mädchenzimmer wollte ich allerdings zeitnah ja mal ein bisschen umgestalten und die bunten gegen schwarze Kisten austauschen (schwarz-weiß Look und so, Ihr wisst schon). Was nun? Wird es in Zukunft noch Kisten und Kästen geben die auch noch in alte Expedits passen? Ja, wird es. Gott sei Dank. Wird das Kind dann eines Tages ausziehen und einen Freund mit einem Kallax Regal haben? Ich weiß es nicht.

Dafür weiß ich was anderes. Nämlich das Miri von Miris Jahrbuch und ich beschlossen haben uns gemeinsam mit Euch würdig von Expedit zu verabschieden. Unter dem Hashtag #goodbyeexpedit rufen wir Euch dazu auf - zeigt uns Eure Expedits und erzählt uns ihre Geschichte. Wie lange habt Ihr sie schon? Wo stehen sie? Was bewahrt Ihr darin auf? Seid Ihr schon mal mit jemandem zusammen gezogen und habt ZWEI Expedits vereint? Wir wollen ALLES wissen.

Mitmachen könnt Ihr bis Freitag, den 14.3.2014, 23.59 Uhr. Schreibt einen Blogpost oder macht ein Instagrambild verwendet unbedingt unseren Hashtag #goodbyeexpedit. Hinterlasst mir hier einen Kommentar, damit ich Eure Beiträge finde. Eure Bilder pinnen wir auf ein Pinterest Board. Und Ihr könnt auch etwas gewinnen. Gemeinsam mit Ikea Deutschland verlosen wir 10 x 1 Miniexpedit mit Mini Klippan Sofa und weiteren kleinen Möbeln, wie Ihr sie oben auf den Bildern seht. Fünf davon könnt Ihr bei Miri gewinnen, fünf bei mir. Die kleinen Expedits können zwar keine Plattensammlungen beherbergen sind aber ganz entzückende Dekoobjekte. Und wenn das Expedit dann demnächst im MoMa steht könnt Ihr Euch damit rühmen, ein solches in Miniaturausführung zu besitzen.

Ach ja, und falls Ihr schon mal einen Blick auf Kallax werfen wollt - tadaa! Laut Ikea muss man sich keine Sorgen machen, denn Schallplatten passen auch in Kallax. Na dann - Ende gut, alles gut! #goodbyeexpedit!



Die Regeln für die Teilnahme an Verlosungen findet Ihr noch einmal hier.

4. März 2014

anemonen für die 2 flower girls - jeanny von zuckerzimtundliebe gewidmet





Ich bin ein bisschen spät dran bei der diesmonatigen Ausgabe der 2flowergirls Elodie und Inga - aber besser spät als nie! Ich wollte so gerne mitmachen bei den Beiden, habs aber letzte Woche nicht geschafft. Ihr wisst schon, Karneval und so :). 

Und ich wollte auch noch warten - denn ich habe eine neue Mitbewohnerin. Nach jahrelangem Knipsen mit meiner kleinen Powershot ist jetzt hier endlich eine "große" Kamera eingezogen - dank der 1A Kaufberatung von Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe. Daher ist dieses Sträusschen Blumen auch für sie  - DANKE meine Liebe, ich bin ganz happy und taste mich langsam an die Kamera heran. Die ersten zaghaften Versuche sind doch schon ganz nett, finde ich. Was meint Ihr? 

Ich wusste gar nicht dass Anemonen so so so schön sind. Bin ganz verliebt. Hach und draussen ist es herrlich sonnig und schön und es riecht schon nach Frühling! Hurra!

Ich wünsch Euch einen tollen Dienstag! Alles Liebe, Ricarda